×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/snowbattle04/snowbattle%20animated.gif'

Projekt 2004 - Snowbattle

Projekt 2004 - Snowbattle

Unser diesjähriges Projekt ist eine animierte Schneeballschlacht mit 2 Schneemännern. Diese werfen sich zufällig einen Schneeball zu, manchmal gibt es einen Treffer, manchmal geht der Wurf daneben.

Die Scheemänner sind wie bei uns üblich aus 8mm und 6 mm Baustahl gebogen, verschweißt und feuerverzinkt - das spart Kosten gegenüber entrosten und lackieren.
Mit Lichtschläuchen werden die Objekte zum leuchten gebracht.

snowbattle animated.gifIMG_3044.JPG

Da ein echtes Video der Snowbattle zu groß ist, haben wir hier ein kleines animiertes GIF gebastelt, das einer stattgefundenen Zufallssequenz entspricht.
...sieht genau so aus wie "live"...


Das ganze Objekt besteht aus insgesamt 4 Teilen, die miteinander verschraubt werden können: 2 Schneemänner und die Wurfbahn zusammenklappbar.
Die elektronische Schaltung ist diesmal etwas aufwändiger als die Schaltung der "Glocke". Sie wurde von unserem Freund Jan Riewenherm entwickelt, gebaut und programmiert. Sie basiert auf einem kleinen Mikrokontroller der 18 Kanäle ansteuern kann, an denen dann Triacs als Schalter fungieren. Das Programm steuert per Zufall die Flugbahn der Schneebälle - mal ein Treffer - mal fällt der Schneeball auf den Boden...und haucht somit der Snowbattle "Leben" ein.

IMG_1977.JPGIMG_1981.JPG

Hier ein kleines Video der Steuerung im Betrieb: links der Controller-Teil, rechts die "visuelle" Kontrolle; diese ist in einer Zusatzplatine realisiert, die auf der Hauptplatine sitzt und eine optische Kontrolle des Programmablaufes gibt. Unsere Snowbattle ist auf dieser Zusatzplatine in Miniformat aufgezeichnet, so dass wir theoretisch auch ohne das komplette Objekt aufzubauen das Programm überarbeiten könnten und das Ergebnis optisch anzeigen lassen können. (nette Spielerei - naja, so wie alles hier eben...)

 



Der Bau der Stahlkonstruktion gestaltet sich wie jedes Jahr gleich, daher nur kurz umrissen: Entwurf zeichnen, in Diagröße ausdrucken, mit dem Diaprojektor in der richtigen Größe projezieren, abzeichen. Baustahl putzen, schneiden, biegen, schweißen. Alles auf Passgenauigkeit prüfen, damit die 4 Einzelobjekte später leicht verschraubt werden können.

IMG_1953.JPGIMG_1960.JPGIMG_1962.JPG

Dann alles zum Verzinken gebracht - ist einfacher und kostengünstiger als 3 mal mit Farbe streichen. Außerdem hälts länger.

Um Farbe ins Spiel zu bringen, bekamen die Schneemänner neben einem weißen Rumpf einen grünen und einen blauen Hut auf, sowie eine orangene Karottennase aus Lichtschlauch. Die Schneebälle sind ohne Zwischenräume komplett aus Lichtschlauch gewickelt und scheinen dann grellweiß - ein toller Effekt. (auf dem Foto versuchsweise noch gelb, das haben wir aber gleich danach geändert...)

IMG_1983.JPGIMG_1985.JPGIMG_1984.JPGIMG_1980.JPG

Die "echte" Snowbattle - man beachte die Größe...

124_2429.JPG124_2438.JPG124_2455.JPG

Details über die Ansteuerung: Die Ansteuerung ist diesmal 18-kanalig per Microcomputer gelöst, d.h. wir können 18 unterschiedliche Stromkreise per Programm unabhängig voneinander ansteuern. Durch das Computerprogramm in der Steuerung sind wir flexibel, da es sich auch auf andere zukünftige Projekte anpassen lässt.